Mittwoch 21. November 2018

Hörsaalvortrag "Evolution – zwischen Wissenschaft und Weltanschauung"

Kann man als Evolutionsbiologe Christ sein? Was und wie viel kann Naturwissenschaft leisten? Am 21.11. lud die SMD zum Vortrag mit Prof. Scherer in einen Hörsaal ein – und dieses Angebot wurde gut genutzt. Ohne großes Rahmenprogramm war der Fokus ganz auf den lebendigen Vortrag von Prof. Scherer ausgerichtet, der Potential und Grenzen der Naturwissenschaften aufzeigte und deutlich machte, dass es den Naturwissenschaften von Grund auf nur möglich ist, einen begrenzten Teil der Welt zu betrachten. Während seinen Ausführungen wurde deutlich, dass es für ihn bei weitem kein Widerspruch ist, Evolutionsbiologe und Christ zu sein und er regte jeden dazu an, sein eigenes Weltbild, das über wissenschaftliche Erkenntnisse weit hinausgeht, kritisch zu hinterfragen. Dass das Thema des Abends viele der Anwesenden beschäftigt und zum Nachdenken gebracht hat, war deutlich an der großen Zahl der Rückfragen nach dem Vortrag und an der Zahl derer zu erkennen, die am Ende der Veranstaltung das Gespräch mit Herrn Scherer gesucht haben.